Forschungsprojekt AMOLA

AMOLA

Automatisertes Modulfertigungskonzept von organischen Leuchtdioden für Massenanwendungen

Leerzeiele in weiß

  • Die Anwendung von organischen Leuchtdioden (OLED) für Beleuchtung steht in den nächsten fünf Jahren vor dem Eintritt in den Massenmarkt der Allgemeinbeleuchtung.
    Die kostengünstige Massenfertigung von OLED-Modulen stellt im Moment die wesentliche Lücke in der Wertschöpfungskette dar.
    Leerzeiele in weiß
  • Das Ziel der Forschungsarbeiten ist es, Konzepte für die Fertigung von Mittel- und Großserien von OLED-Modulen zu entwickeln.
    Auf der Grundlage eines modularen Variantensystems können schnell optimale Automatisierungslösungen für die jeweilige Anfragestückzahl und den resultierenden Automatisierungsgrad abgeleitet werden.
    Leerzeiele in weiß
  • Damit wird im Backend-Bereich eine drastische Preisreduzierung gegenüber der bisherigen manuellen Fertigung und eine kurzfristige Erschließung des Marktes ermöglicht.
    Leerzeiele in weiß

Das vom Freistaat Thüringen geförderte Projekt wurde durch Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.