Please Wait, Loading Content...

OLEDautodigit

Entwicklung von Systemen zur kostengünstigen automatisierten Massenfertigung von OLED-Komponenten für den Rücklicht- und Innenlichtbereich von Automobilen bei kurzen Taktzeiten

Leerzeiele in weiß

Die sehr dünnen, biegbaren OLED-Grundbauelemente inklusive der ansteuerbaren Segmente, die in Vakuumbeschichtungsprozessanlagen hergestellt werden, sind im Nachfolgeprozess in sehr geringer Taktzeit zu kontaktieren, zu prüfen und in hoher Präzision mit einem Trägerelement zu verbinden. In Abhängigkeit der Anforderungen des jeweiligen Automobilherstellers unterscheiden sich Geometrien, Anzahl der Freiformflächen und Lichtsignaturen der entstehenden OLED-Baugruppen erheblich. Das erfordert flexible Automatisierungslösungen mit spezifischen Prozesstechnologien zur Handhabung und Verbindung.

Durch elektrische und lichttechnische Messungen in Verbindung mit industriellen Bildverarbeitungslösungen zur Defektkontrolle der Leuchtflächen im Bereich von < 10 Mikrometern ist eine intelligente Produktionsüberwachung und Qualitätskontrolle zu gewährleisten.

Die Vernetzung der Datenströme mit vorgelagerten und nachgelagerten Produktions- und Logistikprozessen soll auf Betriebsleitebene (MES-Systeme) und Unternehmensebene (ERP-Systeme) erfolgen.

Mit der Simulation der Montage, Bearbeitung und Prüfung dieser OLED-Sonderbauformen kann der optimale Automatisierungsgrad bei verschiedenen Produktionsstückzahlen unter den spezifischen Anforderungen der verschiedenen Automobilhersteller kurzfristig abgeleitet werden.

Schnellkontakt:

Tel.: +49 36601 / 747 - 0     Fax: +49 36601 / 747 - 77      ​Mail: info@automation-uhr.de